Rollenspiel Topliste hier abstimmen RPG-Forenwelt

[Magie] Engelsgesang


[Magie] Engelsgesang

Beitragvon Loyd » Montag 9. März 2015, 16:03

Eigenschaften:
Magietyp: Lichtmagie, heilig
Anwendung: Verbal
Ausführende Rasse: Engel

Hintergrund:
Viele Engel, deren Herkunft sich aus den Himmelschören ableitetet (Erzengel, Seraphen, Cherubim), haben die Klänge des Lichts in ihrer Natur verinnerlicht. Da sie in der Regel in diesen Liedern und Harmonien geboren und gewachsen sind, ziehen sie aus ihnen zusätzliche Kraft. Selbst Engel deren Existenz angeblich keinerlei Verbindung zu derlei Instanzen zugesagt wird, sollen unterbewusst die Kenntnis über solche Melodien haben.

So ist es einem Engel möglich durch das Anstimmen einer Melodie oder gar durch den Beginn eines Gesanges Lichtmagie wirken zu lassen. Da diese Melodien und Gesänge aus dem Ursprung der Engel selbst stammen, besitzen sie als Übertragungsmedium eine unvergleichliche Reinheit an Lichtmagie. Ungeachtet sonstiger Engelsmagie, ist die Lichtmagie, die durch Engelsgesang hervorgerufen wird, sogar von Engeln einsetzbar, deren Lichtmagie in der Regel schwach bis gar nicht ausgeprägt ist.

Anwendung
Engel können Engelsgesang verwenden, indem sie eine Melodie anstimmen. Dabei ist es egal ob gesummt oder gesungen. Rhythmus, Metrik und Takt nimmt der Engel aus seiner intuitiven Erfahrung. Nahezu instinktiv entsteht bei Einsetzen eines Engelsgesangs eine entsprechende Komposition.
Unterstützt bzw. verstärkt werden kann der Engelsgesang durch einen passenden Gesangstext. Hierbei ist Inhalt und Intention des Textes die vorgebende Kraft. Sprache oder Ausdruck sind irrelevant. Erfahrungsgemäß zeigt sich aber, dass antike Sprachen und religiöse Gesänge das höchste Maß an Kraft entstehen lassen.

Wirkung
Ausgehend von dem Engel als Epizentrum wird bei einem Engelsgesang Lichtmagie in einem bestimmten Radius ausgesandt, Je nach Lautstärke, Art des Gesangs, übertragene Emotion und Rang des Engels kann dieser Radius variieren.
Tückische Eigenschaft des Engelsgesang ist, dass die Magie sich auch über den Schall verbreitet und somit ein Schutz nur dann komplett wirksam ist, wenn man das Hören des Gesangs vermeiden kann.
Durch die Wildheit der reinen Lichtmagie reagieren insbesondere Dämonen und ähnliche unheilige Wesen extrem empfindlich auf Engelsgesänge.

Engelsgesänge sind zwar ursprünglich nicht als Angriffsart vorgesehen sondern dienten eigentlich der Schaffung einer Idealen Wohlfühlumgebung für Engel, dennoch haben sie sich als wirkungsvolle Methode auf der Erde herausgestellt.
Neben Verbrennung auf der Haut von Dämonen mit qualvollen Schmerzen, Vertreibung aus ihrem Wirt, und Schwächung ihrer Kräfte, sind Engelsgesänge in erweiterter Form auch zur Reinigung einer Seele oder eines Ortes geeignet. Sie können ebenfalls Bestandteil des Rituals zur Weihung heiligen Bodens sein.

Allerdings besteht auch Gefahr für Menschen, deren Geist eine solch reine Lichtmagie unter Umständen nicht ertragen kann. Durch die extreme Intensität der Lichtmagie können bei Menschen mit schwacher psychischer Verfassung Panikattacken oder Wahnvorstellungen auftreten.

Wirkt ein Engel diese Art der Lichtmagie so ändert sich meist auch seine Erscheinung. In der Regel nimmt er seine Ursprungsform an. So wird jegliche Art der Flügelunterdrückung oder Tarnungs-/Illusionsmagie nutzlos. Auch können extreme Umformungen wie brennende Flügel, Mehrflügllichkeit und ähnlich phänotypische Veränderungen, abhängig des Engelstyps, auftreten.

Bei der Wirkung von Engelsmagie ist der Engel schutzlos. Solange der Gesang anhält kann der Engel sich nicht verteidigen oder bewegen. Er befindet sich in einer Art Trancezustand, die im extremen Fall auch zur kompletten Erschöpfung des Engels führen kann.

Ob Gefallene oder Mischwesen, die Engelsblut in sich tragen, ebenfalls eine derartige Fähigkeit besitzen, ist bisher nicht bekannt, aber keineswegs auszuschließen.

(Aus: Die Natur der Magie, von Loyd Cuvier)
Loyd
Magier
 
Beiträge: 115
Registriert: 26. September 2013
Geschlecht: männlich
Alter: 22
Gesinnung: neutral
Tätigkeit: Forscher um die Natur der Magie
Ort: http://www.exile-rpg.info/viewtopic.php ... =40#p23814
Laune: Angeheitert, aufgeregt, motiviert
Geruch: Neutral
Sonstiges: Trägt eine Brille mit dünnem Gestell.
Des Weiteren trägt er derzeitig sehr heruntergekommene Kleidung. Alte Fellreste, die zu einem dicken Mantel zusammengenäht wurden, sowie dickes Schuhwerk.
Charakterbogen: http://www.exile-rpg.info/viewtopic.php?f=340&t=632
Tagebuch: http://www.exile-rpg.info/viewtopic.php?f=340&t=1787

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Kategorie: Magie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast