Rollenspiel Topliste hier abstimmen RPG-Forenwelt

Die Engel


Die Engel

Beitragvon Schreiberling » Freitag 3. Mai 2013, 11:56

Engel sind uralte Wesen, die seit Anbeginn der Zeit existieren. Sie haben makellose menschenähnliche Körper, die vor allem durch ihre ausgesprochene Schönheit und die großen Schwingen auffallen. Durch ihre fleischliche Form und das damit einhergehende Körpergewicht ist ihre Flugfähigkeit allerdings begrenzt und erschöpft sie nach einer Weile; durch zusätzliches Gewicht verlieren sie noch schneller an Kraft. Kaum jemandem entgeht die übernatürliche, kraftvolle Ausstrahlung, die jeden Engel umgibt. Wo auch immer sie wandeln, beeinflussen sie sogar die Natur selbst durch ihre positive Aura. Ihre großen Stärken sind unter anderem die Lichtmagie, welche hauptsächlich heilend wirkt, umfassendes Wissen über die Kräfte des Universums und starke empathische Fähigkeiten. Aufgrund ihrer emotionalen Empfindsamkeit neigen sie allerdings dazu, sich in ihre eigenen Gefühle zu verstricken, ihnen zuweilen sogar völlig ausgeliefert zu sein und dabei absolut ihre Objektivität zu verlieren, indem sie kopflos und unvernünftig agieren und oft vom eigentlichen Ziel abkommen. Wenn es darum geht, Unschuldige zu beschützen, dann neigen sie dazu, sich im Sinne eines höheren Zwecks auch selbst zu opfern - allzu leicht fixieren sie sich dann auf eine bestimmte Person, deren Wohlergehen für sie höchste Priorität besitzt.

Etwas anders verhält es sich da mit den sogenannten Dunklen Engeln, bei denen die Magie und Selbstaufopferung eher weniger ausgeprägt ist. Sie dienen meist einem (z. B. dämonischen) Herrn, dessen Ziele von eher niederträchtiger Natur sind oder aber einfach nur sich selbst. Ihre Ausstrahlung ist sehr viel düsterer und ihre Stärken liegen eher im Kampf und im offensiven Einsatz ihrer Fähigkeiten gegen ihre Feinde.

In seinem Ausgangszustand ist ein Engel unsterblich. Engel sind kaum anfällig für körperliche Krankheiten oder Gebrechen und können durch herkömmliche Waffen schwer ernsthaft verletzt werden, denn auch, wenn sie wie die Menschen bluten, verheilen ihre Wunden schneller. Was ihnen zu schaffen macht, sind extrem negative Energien und Kräfte, wie sie zum Beispiel die Dämonen besitzen. Negative eigene Gefühle können einen Engel sogar von innen heraus stark schwächen. Manchmal braucht es nur einen kleinen Moment der Unachtsamkeit und sie werden von solchen Fähigkeiten in die Knie gezwungen. Nimmt man dem Engel dann auch noch seine Flügel, verliert er damit nicht nur seine Unsterblichkeit, sondern auch all seine übernatürlichen Fähigkeiten, so dass er im Grunde zu einem sehr menschenähnlichen Wesen wird. Solche ehemaligen Engel nennen sich gerne selbst "die Gefallenen".

Beispiele für Unterarten: Seraphim, Dunkler Engel, Gefallener Engel, Erzengel, Schutzengel, Todesengel ...
Schreiberling
Spielleiter
 
Beiträge: 548
Registriert: 01. Mai 2013

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Rassen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast