Rollenspiel Topliste hier abstimmen RPG-Forenwelt

[Aufputschmittel] Elkbite/Orange


[Aufputschmittel] Elkbite/Orange

Beitragvon Cavillo* » Freitag 25. Dezember 2015, 20:42

Beschreibung
Bei diesem Stoff handelt es sich um grob zermahlenes Geweih von Steinelchen, welches in Pulver- oder Flockenform einen leichten orangen Farbton hat. Man vermutet, dass die Wirkung auf der Suche nach alternativen Nahrungsmitteln in der Wüste entdeckt wurde. Moosbasalt selbst ist für den menschlichen Körper nicht verwertbar und nachdem sich auch das Fleisch der Steinelche, die es fressen, als ungenießbar herausstellte, erhoffte man sich wohl irgendeinen anderen Nutzen durch die Tiere.

Einnahme
Die kleinen Flocken werden unter der Zunge oder in der Backe behalten, um den bitteren Wirkstoff über die Schleimhaut aufzunehmen. Zu häufiges Schlucken des Speichels, der sich orange färben wird, oder gar der Flocken selbst sollte vermieden werden, da es sonst zu Verdauungsproblemen kommen kann.

Effekte
Elkbite ist ein kräftiges Aufputschmittel, das bereits nach wenigen Minuten zu erhöhter Konzentrationsfähigkeit und geistiger Klarheit führt. Das Empfinden von Hunger, Durst oder Müdigkeit ist wie weggeblasen. Dieser hocheffektive, leistungsfähige Zustand lässt nach etwa zwei bis drei Stunden nach, kann aber durch eine erneuten Einnahme wieder hervorgerufen werden. Bei längerer Gewöhnung wird eine höhere Dosis benötigt, um die gleiche Wirkung zu erzielen.

Nebenwirkungen
Da Aussetzen des Hunger- und Durstgefühls, sowie das Verschwinden der Müdigkeit nur vorgegaukelt sind, erfährt der Körper tatsächlich die gleichen Auswirkungen wie bei einem Verzicht auf Nahrung und Schlaf, während der Nutzer des Elkbite sich in Vollbesitz all seiner Kräfte wähnt. Wird der Stoff ununterbrochen über einen längeren Zeitraum zugeführt und dann abgesetzt, kommt es zu einem plötzlichen, dem Nutzer unerklärlichen Zusammenbruch, der schlimmstenfalls im Tod durch Unterernährung und Schlafmangel enden kann.
Neben diesen drastischen Nebenwirkungen zeigte sich auch eine gesteigerte Reizbarkeit und eine Abstumpfung der Empathie, deren Ursache ebenfalls in dem resultierenden Schlafmangel vermutet wird.

Anmerkungen
Bisher (Winter 38/39) hat die Droge ihren Weg noch nicht in die Stadt oder andere Teile der Welt gefunden und wird lediglich von den Soldaten der Wüstenexpedition genutzt, die sie entdeckt haben.
Cavillo*
Mensch
 
Beiträge: 329
Registriert: 15. Februar 2015
Geschlecht: männlich
Alter: 36
Gesinnung: neutral
Fraktion: Bürgerliche
Tätigkeit: Hauptmann der Stadtwache
Ort: http://www.exile-rpg.info/viewtopic.php ... 100#p28161
Laune: tatendurstig, grüblerisch
Sonstiges: http://www.exile-rpg.info/viewtopic.php?f=506&t=3112
Charakterbogen: http://www.exile-rpg.info/viewtopic.php ... 423#p17423
Tagebuch: http://www.exile-rpg.info/viewtopic.php?f=506&t=2298

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Kategorie: Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast